HomeAus deutschen Kriegsgefangenenlagern. 2. FolgePagina 167

JPEG (Deze pagina), 637.29 KB

TIFF (Deze pagina), 4.76 MB

PDF (Volledig document), 110.66 MB

vertreten, und es werden sämtliche Liebhaberkünste betrie-
" 1 ben. Wollte man alles Gewünschte auf Lager legen, so müBte
1 man ein kleines Warenhaus haben. $0 muB vieles nach Be-
1 darf jeweilig besorgt werden. Auch die Versorgung mit Un-
i i V terhaltungs- und Lehrbüchern erfordert nicht geringe Ar-
beit, da auch hiervon kaum ein Lager gehalten werden karm.
Nicht zu unterschätzen ist schlieBlich noch die Arbeit durch
Warenumtausch oder -zurückgabe, was man manchem aus
: Rücksicht nicht verweigern will.
· Auf Lager werden von den Sperren unberührte Ger1uBmitte1
geführt Tee, Kaffee, Zucker, Marmeladen, Tabak, Zigarren,
Zigaretten nebst allerhand Zubehör und Geräten dazu, ausgiebig
, Sachen zur Körperpflege, Wäsche, Schuhe, Schreibzeug, Liege- ­
stühle, kurz alles, was von der Allgemeinheit gebraucht wird.
An Pflegebedürftige werden auch die selteneren Lebens­ .
g,. · Q und Genulämittel verabfolgt.
ïï'°I_ Der Obsthändler und der Blumengärtner kommen regel-
_A ‘ mäBig ins Lager, und einzelne Herren beziehen selbst im
`» Winter ihre Blumen zum Zimmerschmuck. Im Sommer er-
­ · J freuten sich viele an Blumentöpfen, und manches Zimmer-
Q fenster war geradezu sehenswert.
_ ( Natürlich wird auch musiziert, zu welchem Zwecke In-
^ A, V strumente geliehen werden, Klaviere, Celli, Geigen; nament-
Q lich die Russen bilden gute Chöre mit Lauten, Gitarren, Man-
1 L dolinen, Balalaiken usw.
. € , Die Post hat in den Offizierlagern einen besonders schweren
I Stand: die Offiziere und ihre Angehörigen haben viel Zeit,
und so kommen zahlreiche und lange Briefe an.
c. Die seelische Verfassung vieler, ihr lebhaftes Temperament
_?_' und ihr Fanatismus bringen es leider mit sich, daB manchmal
"ïi Bemerkungen gemacht werden, die den Rahmen zulässiger
Mitteilungen überschreiten, und so sind an die Briefzensur
hohe Anforderungen gestellt.
In Paketen werden oft Versuche zum Einschmuggeln von
I II 161