HomeAus deutschen Kriegsgefangenenlagern. 2. FolgePagina 59

JPEG (Deze pagina), 605.66 KB

TIFF (Deze pagina), 4.62 MB

PDF (Volledig document), 110.66 MB

Bel i Dabei wird nach den strengsten wissenschaftlichen Ge- -
‘t‘ isichtspunkten verfahren. Nur Arzten - nicht etwa. Heil-
"' igehilfen ­- wird die Krankenbehandlung anvertraut.
g Der ärztliche Dienst vollzieht sich in der Weise, daB die
;en i
fa- i gl
> i
ia,
>li­ i A _ ,= .­=l, i
ï ~ -``. vï?Yï" ` V ` ·;­· ·
m. V ‘ ‘ ‘=c‘ , V Vd,,i· ,
, · ‘· ··‘· ­· ‘ -lï” ­­ V·»-
nd L ygk N (avg
i ·#'= ‘« ..,,. is ï ` `”ï*’~”#“àëï”’51**~ '`’’` " ‘ ;f’ïïv¥_
· .i`. ‘’‘ï »iiv
X _i V
> ‘ ‘­,V ­ ; « `~ ” M ~ ‘‘· V ‘ f> `“ .` lï^
. i‘i · ‘i
en · ¥ .,i­
Jm
·¤h `ti’‘s i
­ ~ V ~ ï ‘ ”`‘­ *1
M »·‘ t ·t·· 1 ~/·'‘ I t
i x i f
` i " i i { ,i *‘ € iá.; ”
;·@­ ~,Y_ , y K / _ _i •· ¢ = ~ ;.· V'; l;> "
i • èï . $«· > 42; V `;;;T:.r . ' I
ICH i ·
i ‘ ··­ y’_;. ¤ ···-- « _vv_ . , ~
,¥ ‘ ``in fi ye i
i S ? =‘v ‘‘ï;-v V ‘‘`` · " " ’‘l‘
1S' ’ . « i `‘i*'‘‘ ’-4_.c; = ·c _»,­
_h_ Yi e~ ·‘VV · ; ;‘i
' A.
‘ ¥‘‘ ‘ P er · ·’; Y »= = · / “ 2
ëhf ~ ‘ » ··‘· ‘ ï «
­ i ‘‘`‘‘ »··’ i "* i
i Y ` i ~ ‘
lte i i .;v~ ·i·. J
d > ‘· ‘ '* ~ ii ciii im
1 ’ Worms: Russische Gefangene mit künstlichen Gliedern
:kt ?
i . . .
sich krank meldenden Kriegsgefangenen meistens morgens `
*h‘ im Revier" dem betreffenden La erarzt vor eführt n
i " i
€*' Werden. Leichtere Erkrankungen kann dieser in der i
i .
*m n ,,Rev1erkra.nkenstube" selbst behandeln; unklare und
schwerere Fälle überweist er dem Kriegsgefangenen-
i 55 T
ä
‘ `