HomeAus deutschen Kriegsgefangenenlagern. 2. FolgePagina 81

JPEG (Deze pagina), 650.10 KB

TIFF (Deze pagina), 4.64 MB

PDF (Volledig document), 110.66 MB

Inter- Anregung und Belehrung zu vermitteln. Dauernden Bestand
=n. In kann eine derartige Zeitung nur dann haben, wenn sie eine
Jdium ernste Aufgabe verfolgt, die den besonderen Verhältnissen
macht der Gefangenen angepaBt ist. Unter diesem Gesichtspunkt
Kurse wird auch die Lagerzeitung in erster Linie der Belehrung und
:ussi0- Aufklärung sich widmen müssen. Dabei wird es sich natur-
gemälä vornehmlich um Aufsätze über Deutschland handeln.
en die Daneben bringt die Lagerzeitung literarische Beiträge von den
ieken, Gefangenen selbst: Tagebuchblätter, Gedichte, kleine Er-
Lager-
n sind
;0 daB r
nische · L , 7
andere _ ·· _ A .·`ï _ V.
zehung _ I ( V, __ L.,
Ir V, ,«Fä`*’qk_;E`Q;1« ~..·· at`? ET? l­­ W1 V. `~ I, " YL? hv Jaëv M
· d =«;,;i‘; ‘ ;? n " ï «,~,% ‘ PC?
'êr er ,2 ~* .·_ - 4 lfä P- J*“;,·;.~·,% _ / - r , ;`z;»gr*?-· .- &*’:,LQqK M
«£ :{'_1i Laryakff, u" ,;,_’» xxx _ ;V.;`_L: ¢,: ’ > Jv ,6 .. in J; nu -;ïhh;:_?¤«TT%',•‘ I` à‘4,2,;`&Elf· ' .
" ·· «"u5•r•,’ï».·.j , vêë ?'“«.:·«`.‘ï‘>2•"·=`§ ···*;Ti! ‘ r ~¥‘ ·`·1·y; v­2_
“· ES . ·=‘ i‘;*r‘;,,;·. ~*‘Y‘
· *. · ' ­»· r·.;w‘ ,_ « · "’. i«I·‘ `.7' .~ . g,:·"'f . ·'£ r
au em A . ë` . ~:‘ï"¤"~:P’i¥ii·.`L
. __ ·w?<i# «`Y;, ;ë> · . ;§_;f‘.;j“* 4
hW€1Z, `ry V i
H und ~~`~ ‘ = L .... ,, ·‘’‘ ; ' Zämwm.-§èE«r, ;,¢_§{*§] i
Hameln: Blumenanlagen i
antrale 1
·icht€t_ zhlungen und philosophische Betrachtungen. Auläerdem ist L
;n sind es zweckmäläig, in einer Beilage von den Ereignissen im Lager l
ggtphal zu berichten. Während die Zeitung selbst zur Verbreitung in
jmgnig den verschiedenen Lagern geeignet ist und durch Beiträge i
Dinses aus den verschiedenen Lagern an Mannigfaltigkeit und Wert
unter gewinnt, ist die Beilage in erster Linie für das einzelne Lager i
lr vn;- bestimmt.
;€n gy- Als Lagerzeitungen im eigentlichen Sinne des Wortes er-
digkgit Scheinen gegenwärtig nur das ,,]`0urnal du Camp d’Ohrdruf" L
und die Göttinger Zeitungen ,,Le Camp de Göttingen", ,,0nze
geistige 'f?aa1" und ,,The wooden city". Die erste dieser drei Göttinger L
77 T