HomeAus deutschen Kriegsgefangenenlagern. 2. FolgePagina 9

JPEG (Deze pagina), 604.42 KB

TIFF (Deze pagina), 4.60 MB

PDF (Volledig document), 110.66 MB

Vorwort
In zahlreichen Zuschriften ist dem Frankfurter AusschuB
für Rat und Hilfe (Abteilung VermiBten­Suche für Aus-
länder) mitgeteilt worden, daB das von ihm herausgegebene
illustrierte Heftchen ,,Aus deutschen Kriegsgefangenenlagern"
viel zur Beruhigung der Familien über das Schicksal ihrer
in den Lagern befindlichen Angehörigen beitragen konnte.
Nicht selten kamen Wünsche um nähere Auskunft über
Dinge, die in jenem Heftchen nur kurz behandelt waren, und
Bitten um Bilder aus anderen Lagern. S0 wie der AusschuB
sich bemühte, den vielen an ihn gelangenden Bitten um Nach-
forschung nach Vermiläten zu entsprechen, so sah er sich
durch die gleiche Sorge um das Schicksal der Kriegsgefangenen,
die aus den anderen Briefen sprach, zur Herausgabe einer
neuen Folge seiner obengenannten Veröffentlichung veranlalät.
Wie schon das frühere Heft, so hat auch die vorliegende
Schrift den Zweck, das Los derjenigen unserer Feinde, die in
dem gr0Ben Völkerringen zu Kriegsgefangenen des Deutschen
Reiches wurden, in Wort und Bild darzustellen. Es handelt
sich dabei nicht um Einzelschicksale, sondern um das Gesamt­
geschick von jenen allen, die vor kurzem noch wie Meeres­
vvogen gegen die Grenzen unseres Landes brandeten, - um
jene Menschen, die ,,den Katarakt hinabgestürzt sind, ohne
wie viele ihresgleichen in das Nichts zu zerstäuben, und deren
Dasein sich hier gleichsam in stillen Lagunen wieder sammelt".
_ Sollen wir sie glücklich schätzen, dalä sie ihr Leben behalten
haben, oder sollen wir ihr Los bedauern? Es sind ungebetene
V Scharen, die in das Innere Deutschlands abgeschoben wurden,
Scharen wehrlos gewordener Menschen, die nichts mitbringen
als Hunger und Wunden, Keime von Krankheiten und die
Sehnsucht nach der schlielälichen Heimkehr. Von dem Augen­
blick ihrer Gefangennahme an entzieht sich ihr vveiteresSchicl<­
sal zunächst der Kenntnis ihrer Freunde in der Heimat. Nur
7