HomeZerstörte Kunst-Denkmäler an der WestfrontPagina 14

JPEG (Deze pagina), 856.36 KB

TIFF (Deze pagina), 7.08 MB

PDF (Volledig document), 30.54 MB

- v= ?
;i`· ,_ , . ­- K-·ï., .;. i'fè.‘ ` ‘·>l*.:.·ka:l:·=a«,~ "" jl ~_ ·
t ___ L ; . ‘v-’ r2.;;·§ gb Q *’
4 l, ~ h j in
‘ T5 l ç e ` ;· " ‘:
­ · W ¤‘ R V F‘·;§j ’ ïi"‘"";‘ Q
. "‘ ·¢'§·»l.` " dy . ·" ‘ " `
T M, ,¤.x 3%;% A . à>~,‘:F· nl ­‘- " "­ ·­ QT`., R ` " j· ·; dy`- ­. . ?..,,;.I",,.,,. ' j` JV *1 - - -
‘*···•· . ‘ - a "! " J r s;-
e · ,. -·`
;­ t { .»· . ­ · ., ` M ,
L «·. `­·,yi°’“'i`_·. ` .._..­¤·­*‘{*­ ` ~‘
Kirche von Fresmières, völlig zerschossen durch die feindliche Artillerie
i.
Silhouette in die Luft ragt. An der Ostseite der Argonnenfront sind R
es an dem Ufer der Aire vor allem Aprémont und Varennes, die `
gänzlich zerschossen sind. Von der Kirche zu Aprémont steht nur
noch die Chorruine,von der merkwürdigen dreischiffigen frühgotischen vl
Kirche zu Varennes nur noch ein Teil der AuBenmauern und die
Westfront mit dem schönen späten Barockportal. Was nördlich und
östlich von Verdun von den Mauern groBer Bauwerke noch aufstand
und eine Erinnerung an die hier einst bestehenden Kirchen und
Herrenhäuser heraufbeschwor, das ist bei den letzten Kämpfen völlig
vernichtet worden; selbst der Wald ist rasiert, und ein schauerliches
Trichterfeld ist an die Stelle einer idyllischen Landschaft getreten.
An der Champagnefront sind von Servon bis Reims alle Ort=
schaften, die unmittelbar hintcr der jetzigen Linie liegen, von den
Franzosen geflissentlich zerschossen, und es sind auch hier zunächst
die Kirchen, in denen die Franzosen unsere Sammelplätze und aut
deren Türmen sie Beobachtungsposten vermuteten, zerstört worden.
Ganz in Trümmern liegen so Servon, Cernay¢enaDormois, die g
groBe romanische Kirche in Somme¢Py mit ihrem überreichen MaB= *
werk und dem mit zierlichen spätgotischen Skulpturen geschmückten
Portal. Ein schwerer Verlust für die französische Kunstgeschichte ist
der Untergang der ganzen Gruppe von reizvollen spätromanischen .,t
und frühgotischen Kirchen nördlich und nordöstlich von Reims.
12