HomeZerstörte Kunst-Denkmäler an der WestfrontPagina 18

JPEG (Deze pagina), 833.39 KB

TIFF (Deze pagina), 7.08 MB

PDF (Volledig document), 30.54 MB

ä · ·'g_"` _` ff
*, ` ... ` " ti`
er"? ‘ `‘.. 1 - " 5
·_k:v fi Y lk ‘ •,_ · H y ,
ia l I 5:: I hl I Y"
‘¥:i * "`* .=‘ nk s
~ Y =§· ,¤=f_
{ · Tï . "**‘«ï` :2* A *523
_ " r:·;j‘+‘ r ‘ * R, » " ' ';' «·
E V_ ;··, ._k F; Ya'; l Y Fäjk q Y " gn _. . T
, •€• ·· " _ f "` lj I A I ru aä g
*_,_'§":§·_.:_` Q ` `:. · `°.§ ` `­ V.
·¥ $'*’ `;·-. {Ji" ._ ‘ x· ‘QïI‘._•; ­. ' ’ ,- l I
‘4· ` :':·ëê7,y.«’· · .t' ‘· ==‘ . .L¢‘ · "` k
g f‘a*"‘ ‘ V· jr: ir ' .· E `X J, ",*:" ' '_°I ­
­ %;‘_· {rt 1,- ‘q­· ‘ _ J··`ï" ‘_
_· Q8? ‘ ­ ;ï_ H e­··«M»«·=§_;,«,?‘ ·=' g `
’·­*t" ‘r ­ ­f‘~J{­ä;{°` .,.g‘: P2
~*"* wa; t- i" · W _ · <
. *3V.; · L ` D 1 " " _ l ‘”
á;iT " 'rçi-,7 .. :)/3; ·‘ ~ ‘ H '
~· $‘ ‘ . ‘ ·; ,a2<‘­ï»· ~"T`::·’ ­ I ·;~·»ï°= -
l ig/£**~,"# 2 ;:~re«,ç»­g,¤€:?' IT. ` M`? ··
# ‘ e "’·"’­·.'«=· .. . ' . 2 °’ T«· , :‘° .-- .1 `*··
­j§£·ê§¥eï;_ï`r- T-- _, _ ­- _‘$.~I> ï_"~¥' `äçz. "'·‘;?~­_'""" " ­
Kathedrale St.]ean zu Péronnc im Febxuar 1917
um Urcel den Untergang gebracht -­ ein ganzes Kapitel der fram
zösischen Kunstgeschichte droht hier ausgelöscht zu werden.
Was vonVailly noch stand, ist durch die unablässige Beschieüung
durch die Franzosen völlig vernichtet worden. In Carlepont ist die
Kirche mit ihrem romanischen Chor und ihrem spätgotischen`§Turm
zerstört; das mächtige, um 1750 erbaute SchloB ist ganz zerschossen
und nur noch eine Ruine. Die breitgelagerten barocken Abteigebäude
vor der alten ZisterzienseraKlosterkirche von Ourscamp südlich von
Noyon, die eine der grolïartigsten Fassaden des Barocks zeigten, sind
durch französische Geschosse getroffen, die Klostergebäude sind ausa
ebrannt. In Lassi n , das direkt in der alten 'etzt auf e ebenen
Front liegt, 1St die romamsche Kirche vollig zertrummert, der Turm
zersprengt, das Bauwerk von ungezählten Granaten getroffen, der
ganze Ort ist vernichtet wie in dem benachbarten Crapeaumesnil.
In dem vielumkämpften Chaulnes steht kein Stein mehr von der
groBen Kirche des 18.]ahrhunderts oder von der mächtigen barocken ‘*
Vorburg des alten Schlosses.
Ein unersetzlicher Verlust für die Kunstgeschichte des 15. Jahre
hunderts ist die vollständige Zerstörung der drei reichen spätgotischen :4
Kitchen zu Ro e, Péronne und Ba aume, die alle drei den feindlichen
Y
16