HomeZerstörte Kunst-Denkmäler an der WestfrontPagina 22

JPEG (Deze pagina), 885.91 KB

TIFF (Deze pagina), 7.08 MB

PDF (Volledig document), 30.54 MB

Schon vor der Riesenschlacht, die im Mai 1917 zwischen Arras
und Lens tobte, lagen die Ortschaften zwischen Lens und La Bassée
dauernd unter dem Feuer der französischen und englischen Batterien.
Die beiden groBen und volkreichen, einst so engbesiedelten Städte, ·
der reiche Mittelpunkt dieses wichtigen Industriegebietes, verwandelten x
sich immer mehr in Ruinen. Und nach der alten Front hin waren lx
die kleinen Orte mit ihren feinen und malerischen Kirchenbauten .
und ihren Schlössern durch die feindlichen Geschütze längst völlig
zerstört, so bei Lens vor allem Liévin, Angers, Givenchy und _
der malerische Bau des Schlosses Rolaincourt. jetzt ist auf dem
ganzen blutgedüngten gewaltigen Schlachtfeld bis nach Roeux und
Croiselles jede Ortschaft in einen Trümmerhaufen verwandelt, jede
Kirche durch die Granaten zu einer unkenntlichen Ruine zermürbt.
In jenem Teil von Flandern, der jetzt so schwer unter den Bea
schieBungen gelitten hat, waren schon vor dem Frühjahr 1917 durch
die englischen Geschütze völlig zerstört die Kirchen zu Messines,
Wytschaete, Hollebeke, zu Langhemarcq, Poelcappelle, Be:
celaere u. a. m. Schwer beschädigt waren die Kirchen zu Vladesloo,
Eessen, Westroosebeke, Zandvoorde. In Messinesist auch das
groBe Königliche Institut für die Erziehung von Töchtern alter Militärs,
eine Stiftung der Kaiserin MariaTheresia, in den Gebäuden der einst von
5 . i
F ­/g i', ` •
. ,.. '_ .` .,.j ·. , W ,y F
I - · :· Y" ää ‘­ _ ?F.;*§ ~ ` V *
~=fi‘* . I h · ïè Q i M
H ‘ `T "‘*<`” ‘ I ·· ‘ ;'i'
­ ‘··. i ä·«» J ·
# W; 5* I
ii ’ ` "il · il; ' ¥
· ’ . ‘~=-‘¥ ’P?;"äï à, I:-r* ­ .
` # · ` ‘ .« - _
I " _ °f· _ ` -”__, ` __ë _ 1
(vz .4, ~ï = _; f r
‘ La, · e i ‘¥ïï?j.:F= , . ·
I ·; .; · ·^j` ¤¥j<"e - , ·
~ n l `§** ur. ·¤..%`E ­- fi'? ra _ `*'?` rY "
inneres der Kirchc zu Bapaumc nach der Zerstörung
20