HomeZerstörte Kunst-Denkmäler an der WestfrontPagina 32

JPEG (Deze pagina), 856.60 KB

TIFF (Deze pagina), 7.12 MB

PDF (Volledig document), 30.54 MB

a
Und nun hat im vorigen Winter noch eine Bemühung zugunsten
der Kathedrale von hoher Stelle eingesetzt, die wohl im Ausland viel
beachtet worden ist, aber in Deutschland kaum Erwähnung gefunden
hat. Kein Geringerer als der Papst Benedikt XV., als die höchste zur
Wahrung der Interessen der kirchlichen Denkmäler berufene Stelle, .
der schon vor zwei jahren für den gefährdeten Bau seine Stimme
1 erhoben hatte, hat aufVeranlassu¤g der französischen Regierung am
16. Oktober 1916 in einem Handschreiben an den deutschen Kaiser
t ausdrücklich um die Zusicherung der deutschen Heeresleitung gebeten,
l
i xx l· ï¤ ·· 1 ‘ä’ NI? .·
i1.i’ ¤l ,· _.
S3 n i
i . I; T ‘El!»
‘t ,­ ?¥ï~f» · M. c
..19 luyv ’ ``e"·, " ll ill
i li ·ï ^~' i ii l i?
,, `
"» "“ " I' ‘ J 1 i ..~#
‘ï=¤»»­»e ·e·«e· ï·,: ¤=<>=‘, L? i*>l= ï e..f. 1 ' ik l ; fj‘ = 9, ai . ;
_ _ _= . · .;...; __ E W ` E ` " ' . ii g ­q iM°‘ïï*~m¤ï§;; ‘ ·’_e«i- 2,
.·....a«.«;;i .i £` « . . · ag,
. ., iä¤,··eu.x, ...| ·, eï .·.- * -t
‘[­ ^ {4 ~· _ A . _ ?‘ Q ` 1g VE,. ly > 'I,{L4`x‘E";·, ·‘{ )·_·· I I 4
1 e ‘‘‘= =;» Tl · « ee J is ä 1
: i « · _‘ (L*%$Z ';'fL’· ·:’ Tw " `
« ia
g " A- çäti . ` '’‘‘ iï 1 i FT? " ,
ï nl " N , k _4__ _ _ __1;;;E ;`;ge;t ·; _ =~,,_
Reims. Kathedrale vor dem Brande im September 1914
die notwendig gebotenen Uberdachungsarbeiten nicht durch Artilleriea
feuer zu gefährden. Es stände zu befürchten, daB das herrliche Gea
bäude, wenn es noch einen dritten Winter hinclurch den Unbilden
des Wetters schutzlos ausgesetzt wäre, nicht wieder gutzumachenden
Schaden erleiden würde. Falls die deutsche Heeresleitung die gea
wünschte Garantie gäbe, würde der Vatikan von der französischen
Regierung umgekehrt die Sicherheit erlangen, da{S während der Zeit ‘
der Ausbesserungen nur Zivilarbeitern der Zutritt zur Kathedrale
gestattet wäre, daB alle Militärpersonen aber von dem Gebäude ferm
gehalten würden. Schon unter dem 11. November 1916 hatte daraufa
hin die deutsche Oberste Heeresleitung erklärt, sie habe keine Be;
BO