HomeBelgische Aktenstücke, 1905-1914Pagina 25

JPEG (Deze pagina), 2.06 MB

TIFF (Deze pagina), 10.59 MB

PDF (Volledig document), 272.37 MB

_. 13 ._
à. résoudre que par un sentiment de reelle sécurité. Les die man nicht lösen möchte, zu unterdrücken, als aus
evenements qui se sont produits depuis le printemps dem Gefuhle tatsachlicher Sicherheit heraus. Die Er-
passe ont ebranle l’equilibre européen, ouvert des hori- eignisse seit dem vergangenen Fruhhng haben das euro-
zons nouveaux et jete la perturbation dans la politique paische Gleichgewicht erschuttert, neue Perspektiven er-
l­ exterieure de la France. Il est donc naturel qu’apres ötfnet und in die auläere Politik Frankreichs storend eni-
une semblable secousse on passe par une periode de gegriifen. Es ist also naturlich, dal.! auf derartige Er-
recueillement. schutterungen eine Zeit der Sammlung folgt, _
L’Allemagne nie avoir fait au Cabinet de Rome des _Deutscl1landleugnet, dem 1‘öl1’llSCllBl1Käb1HGtt1l‘g€ll(l-
conüdences ou insinuations destinees a servir d’avertisse- welche vertrauliche Mitteilungen oder Andeutungen ge-
ment a la France et n’admet pas qu’elle doit se servir macht zu haben, die dazu bestiinmtgewesen W2tl`€1l,
d’un intermediaire dans ses rapports avec le Gouverne­ Frankreich zu warnen; Deutschland will nicht zugeben,
ment_ de la 1{epublique. On declare aussi que les re- bei seinem Verkehr mit der französischen Regierung
6 vélations sensationelles de la presse française n’ont einen Zwischenhandler zu brauchen. Die Aufsehen er-
,6 uullement emu le Gouvernement_ allemand prepare depuis regenden Enthullungen der französischen Presse haben,
6, l0ugtemps_ aux eventuahtes ainsi exposees au pnbhc et so sagt man, die deutsche Regierung ganz kalt gelasseu,
H que les dementis othcieux qui ont paru a Paris et a da sie seit langer Zeit auf die Eventuahtaten vorbereitet
B Loudres ont ete faits spontanement et nullement a la war, die Jetzt in dieser Weise in die O8il€HEl1Ci1k€liQ ge-
,1. suite de demandes d’exp11cations de la part du Prince langen. Man sagt ferner, die ofiiziösen Dementis, (1165.111
de Bulow. Paris und London erschienen sind, seien aus_fre1en
6 Stucken ergangen und keineswegs infolge €1ll€l‘B1i3i36 des
,·_ _ Fursten Bulow um Aufklärung. _
jg _S1l,0l1 se remet ici des emotions causees par la Wenn man sich auch von den Aufregungeu, die
,,­ p0l1tiqne _inconsiderec_ de M. Delcasse et s’il y a assez Delcasses unbedachte Politik verursacht hat, erholt und
1 de patriotisme et de _d1gn1te même dans la presse pour selbst die Presse genügend Patriotismus und Wurde be-
6f dissnnuler le resseutiment qu’a engendre l’attitude de sitzt, um den Groll zu verbergen, den Deutschlands
,6 l’Allemagne, celui-ci subsiste pourtant avec de profondes Haltung erzeugt hat, so wurzelt er doch tref in den
racines dans les coeurs français. Une immense desillu- französischen Herzen. Eine sehr grohe Enttauschung
,_ sion a envahi ceux qui somneillaient dans des rêves haben alle erlebt, welche von Frieden trauinten; der
lt paclfiques, le chauvinisme national s’est reveille, on dis- nationale Chauvinismus ist erwacht; die Y/e1‘te1d1guugS­
S, cute _1,6fflC&Cli3ê de la defense comparee a Forganisation bereitschaft wird erwogen und_ Vergleiche mit der ge-
,6 formidable des voisins de l’Est, et on se montre dispose waltigen Organisation der öStl1Cl1Gll·N3.Cllb€tFH werden
~6 St faire de nouveaux sacrijtices pour que la flotte et angestellt; man scheint sogar geneigt, neue Opfer zu
fu l’a1‘mée soient prêtes à toute eventualite. On semble ne bringen, damit Flotte und Heer fur alle Fälle gerustet
H pas Se chssimuler que dans l’etat actuel des choses on sind. Anscheinend ist man sich daruber kla1‘,_daB, $0
1_ se trouverait à. la frontiere dans les conditions tout aussi wie die Verhältnisse liegen, die Grenze sich Jetzt .111
,11 défavorables qu’en 1870. On deplore surtout le manque ebenso ungunstigem Zustande beiinden wurde WIB llïl
d’organisation, d’autorite des chefs et d’esprit de dis- Jahre 1870. Vor allem klagt man uber den Mangel an
,1, cipliue dans l’armee. Si la France, apres de longues Organisation, an Autoritat der Führer und uber denlllaugel
H années de somnoleute accalmie, songe a nouveau a an Disziplin im Heere. Wenn Frankreich nach langen
6_ fourbir ses armes, on ne saurait admettre qu’elle soit Jahren schlummernder Ruhe abermals daran denkt, seine
_d guidee en cela par des idees agressives mais elle se Waffen zu scharfen, so darf man nicht glauben, dalä es
rend compte que de Vorientation qu’elle va donner a sa dabei von Eroberungsgelusten getrieben wird; es legt
jg politique exterieure ou de celle même qu’on lui attri­ sich vielmehr nur Rechenschaft daruber ab, dal]! GJHS dem
i6 buerait peuvent naïtre de_ graves complications. Si neuen Kurs, den Frankreich seiner auswartigen POl1i?ll§
6, lAllemagne voyait se dessiner nettement un rappro­ entweder in Wirkhchkeit oder auch nur nach_der Auf-
,6 chement anglo-franco-russe, attendra1t­elle, malgre tout fassung anderer geben wird, schwere X/erwicklungen
6_ so11 desir de maintenir la paix, la consolidation d’une entstehen können. Wenn Deutschland eine englisch-
,,_ telle alliance et ne voudrait­elle pas rompre violemment französisch-russische Annaherung deutlich V0l` Augeu
H le cercle de fer dans lequel on chercherait al’etreindre? sehen wurde, wurde es dann trotz all seiner Vunsche,
­6 On se re11d bien compte ici que personne ne veut la den Frieden zu erhalten, die Festigung eines solchen
Q6 guerre mais on ne saurait se dissimnler que les rivalites Bundnisses abwarten, oder wurde es nicht vielmehr ge-
H economiques et commerciales, questions desormais vitales waltsam den eisernen Ring sprengen, in den man es ein-
H pour les Puissances, peuvent la dechainer d’un moment zuzwangen sucht? Hier weiB man sehr wohl, dalä nie-
(1 a l’autre. L’Angleterre dans ses efforts pour maintenir mand den Krieg will, aber man verheimlicht sich auch
g sa suprematre et enrayer le developpement de sa grande nicht, dalä der Wettkampf auf dem Gebiete des Handels
{_ rivale germanique est evidemment animée du desir und der Weltwirtschaft, d. h. Fragen, bei denen kunftig-
d’eviter un conflit, mais ses aspirations egoistes ne hin Lebensinteressen der Mächte auf dem Spiele stehen,
nous y menent-elles pas? Elle a cru, en concluant jeden Augenblick den Krieg entfesseln kann. Trotz
l’alliance japonaise et en attirant peu a peu la France aller Anstrengungen, seine Oberherrschaft zu behaupten
dans de semblables liens, avoir trouve le moyen d’arriver und die Entwicklung seines grollen germanischen Neben-
a son but en paralysant assez les forces l’Allemagne pour, buhlers einzudammen, wunscht England augenscheinlich
rendre la guerre impossible, car, certes, dans ce cas, l’Al­ doch, einem Konflikt aus dem Wege zu gehen; aber
lemagne n’eut pas ere attaquée et si elle prenait l’oiien- fuhren uns seine selbstsuchtigen Bestrebungen nicht
sive, ses allies de la triplice n’eussent, sans doute, pas geradewegs zum Krieg? Indem England sich mit Japan
considere comme une obligation contractuelle de participer verband und Frankreich nach und nach in ein ahnliches
a une attaque contre la France. Si l’Allemagne, forte Verhaltnis zog, glaubte es, das Mittel gefunden zu haben,
de ses victoires et de son immense developpement, a voulu, sein Ziel dadurch zu erreichen, dalà es die Kräfte Deutsch-
1- dès le début, rompre les intrigues de ceux qui cherchaient lands hinreichend lalnn legte, um einen Krieg unmöglich
a porter atteinte au prestige du röle predominant qu’elle zu machen; denn Deutschland ware in diesem Falle nicht
occupe en la réduisant a un paciiique isolement, il est a angegriffen worden und, wenn es seinerseits angegritien
supposer qu’elle est disposee a aller jusqu’au bout dans hatte, wurden seine Genossen im Dreibund eine vertrag-
cette voie. Le Gouvernement de la Republique contre liche Verpflichtung, an einem Angriii auf Frankreich
lequel se sont eleves les griefs germaniques, qui visaient teilzunelnnen, nicht anerkannt haben. Wenn Deutsch-
an fond la Grande-Bretagne, doit se rendre compte que land gewillt war, im Vertrauen auf seine Siege und seine
n s’1l poursuivait la politique de M. Delcasse ce serait la ungeheure Entwicklung, von Anfang an jene Intrigen
te Francequi deviendrait l’otage de la lutte dont l’Angleterre zu durchkreuzen, die das Prestige seiner Holle als
1, beneiicierait. dominierende Grollmacht beeinträchtigen und es durch
1, Isolierung zum Frieden zwingen wollten, so ist zu ver-
L` i